Nach zwei Jahren intensiver Förderung haben mit Jacqueline Ullemeyer und Tobias Tolkmit aus dem Landkreis Germersheim zwei junge Talente nun erfolgreich das Nachwuchsförderprogramm der CDU Rheinland-Pfalz abgeschlossen. „Landesweit beleben die jungen Frauen und Männer die Parteiarbeit vor Ort und unterstützen die Mandats- und Funktionsträger bei der Entwicklung und Umsetzung neuer politischer Ideen“, zeigt sich der Generalsekretär der CDU begeistert vom Ergebnis des Förderprogramms.

Abschlussfoto des Nachwuchsförderprogramms 2012/2013

Abschlussfoto des Nachwuchsförderprogramms 2012/2013

Die Vertreter aus Germersheim wurden Ende November auf einer festlichen Abschlussveranstaltung persönlich von der stellv. Bundesvorsitzenden und Landesvorsitzenden der CDU, Julia Klöckner, geehrt.

Die jungen Talente wollen ihr geschultes Wissen und ihre Fertigkeiten in Zukunft stärker in der Politikgestaltung einbringen. „Wir wollen vor Ort anpacken, oder wenn wir unterwegs sind auch telefonisch Parteifreunde beraten bzw. in sozialen Netzwerken die Wählerinnen und Wähler von unsere Ideen überzeugen“, freut sich die beiden bereits auf ihr weiteres Engagement.

Die deutliche Intensivierung der Nachwuchsförderung der CDU durch Verdoppelung der Teilnehmerzahl seit 2012 trägt nun erste Früchte. Das persönliche Engagement der Talente zeichnet für den Generalsekretär ein positives Bild für die Zukunft der Union:

„Die CDU verfügt trotz fehlenden Regierungsapparates mittlerweile über kompetentes und leidenschaftliches Personal von Alt bis Jung, das jederzeit Verantwortung in der Politik übernehmen kann.“ Zuletzt hatten mit Johannes Steiniger und Jan Metzler zwei Teilnehmer aus dem vorigen Nachwuchsförderprogramm den Einzug in den Bundestag geschafft, während andere ehemalige Teilnehmer auf kommunaler Ebene wie beispielsweise Eveline Breyer als Bürgermeisterin Verantwortung im Amt übernehmen.


Internet 2.0
Dieser Artikel soll in die Sozialen Netzwerke? Gerne! Allerdings nur unter Beachtung des Mottos "2 Klicks für mehr Datenschutz"