Am Montag, den 04.04.2011, fand die Gründungsversammlung des JU Gemeindeverbandes Rülzheim in Rülzheim statt. Einstimmig fassten die Mitglieder aus den Orten Rülzheim, Leimersheim, Hördt und Kuhardt den Beschluss zur Gründung eines Gemeindeverbandes.

Lisa Dudenhöffer erste Vorsitzende des neuen Gemeindeverbandes

Lisa Dudenhöffer wurde im Anschluss an die Beschlussfassung über die Gründung eines Gemeindeverbandes einstimmig zur Vorsitzenden gewählt. Dudenhöffer gehörte bereits dem Vorstand des ehemaligen Ortsverbandes Rülzheim an, der in seiner letzten Sitzung beschlossen hatte, sich zugunsten des Gemeindeverbandes aufzulösen. Mitglied im JU Gemeindeverband Rülzheim und damit auch beratendes Mitglied des Vorstandes ist auch Martin Brandl, Landtagsabgeordneter und selbst ehermaliger Vorsitzender des JU Ortsverbandes Rülzheim. Gerade in seiner Zeit als Vorsitzender der JU in Rülzheim und im Kreisverband habe er viel gelernt und Erfahrungen gesammelt. „Diese Erfahrungen wünsche ich nun auch allen Vorstandsmitgliedern im Gemeindeverband Rülzheim“, so Brandl. Als Vorsitzender des CDU Gemeindeverbandes der Verbandsgemeinde konnte er außerdem die Zusage machen die JU in ihrer Anfangsphase auch finanziell zu unterstützen um eine solide Grundlage für die politische Arbeit zu legen. Dieter Kupper, Vorsitzender der CDU Rülzheim brachte in seinem Grußwort seine Freude zum Ausdruck: „Die Rülzheimer CDU begrüßt diese Neugründung außerordentlich und freut sich, dass so viele junge Menschen Interesse an Kommunalpolitik haben. Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg für die neue Vorsitzende Lisa Dudenhöffer und die ganze Vorstandschaft.“ und auch der Vorsitzende des CDU Ortsverbandes Sebastian Fuchs, selbst Mitglied der Jungen Union sicherte dem neuen Gemeindeverband seine volle Unterstützung zu.

 

Vervollständigt wird der Vorstand um Dudenhöffer durch die beiden stellvertretenden Vorsitzenden Anne Kupper (Rülzheim) und Tim Röther (Leimersheim), den Schriftführer Eric Ehses (Rülzheim), sowie durch 9 Beisitzern aus Rülzheim und Leimersheim.


Internet 2.0
Dieser Artikel soll in die Sozialen Netzwerke? Gerne! Allerdings nur unter Beachtung des Mottos "2 Klicks für mehr Datenschutz"