Netzwerk Bildung

Schluss mit dem PISA-Irrsinn

Deutsche Schüler sind schlecht. Dieses Resultat bieten die zuletzt erschienenen TIMSS- und IQB-Studie, trotz der nach dem „PISA-Schock“ angestoßenen Reformen und dem Umkrempeln weiter Teile der deutschen Schullandschaft.

Am 6. Dezember erschien die nächste PISA-Studie und es bleibt zu erwarten welche heilbringenden Reformen quer durch die Republik von Bildungspolitikern angekündigt Mehr >

Unterrichtsausfall an deutschen Schulen – Wenn Schüler freiwillig (!) für ihren Unterricht kämpfen

„Eine gute Unterrichtsversorgung ist nicht nur für Eltern von Schülerinnen und Schülern ein Top-Thema. Auch für die rheinland-pfälzische Landesregierung hat sie eine sehr hohe Priorität. Denn klar ist: Guten Unterricht kann es nur geben, wenn der Unterricht auch stattfindet“, so steht es auf der Internetseite des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur in Rheinland-Pfalz. Mehr >

Facebook-Sensibilisierung der Landesregierung aktuell Schuss nach hinten

Das Netzwerk Bildung der Jungen Union im Kreisverband Germersheim beobachtet die aktuelle Berichterstattung über die von der Landesregierung geplante „Sensibilisierung“ von Lehrern im Umgang mit Sozialen Netzwerken mit Sorge. Nachdem Anfang der Woche für Lehrerinnen und Lehrer in Baden-Würtemberg ein Verbot für die Benutzung von Sozialen Netzwerken bekannt wurde, berichteten am Mittwoch nun SWR Mehr >

Die Ehrenrunde in der Schule ist keine Schande

Junge Union im Kreis Germersheim gründet „Netzwerk Bildung“ und spricht sich klar gegen die aktuellen Schulpläne der rot-grünen Landesregierung aus.

Bildung ist ein unersetzbares Gut für die Zukunft unserer Kinder. Die Junge Union (JU) im Kreis Germersheim rückt dieses Thema deshalb künftig stärker in den Blickpunkt ihrer politischen Arbeit. Den jungen Christdemokraten geht es vor allem darum, Mehr >

nach oben