Auf der Mitgliederversammlung der Jungen Union im Stadtverband Wörth wurde Nina Weber (17) zur neuen Vorsitzenden gewählt. Michael Vogel, der den Vorsitz der CDU-Nachwuchsorganisation zuletzt kommissarisch geleitet hatte, war nicht erneut zur Wahl angetreten. Er unterstützt die neue Vorstandschaft nun als Beisitzer.

Thorsten Rheude, Kreisvorsitzender der Jungen Union im Landkreis Germersheim, betonte in seinem Grußwort an die Versammlung, die Freude des Kreisverbandes über die Reaktivierung der JU Wörth. Durch einen aktiven Verband mehr sei wieder ein Schritt zur flächendeckenden Präsenz im Landkreis getan worden. Gerade auch in einer so großen Stadt wie Wörth, sei es unabdingbar, dass sich junge Menschen mit ihren Belangen und Ideen einbringen. Er sicherte dem neuen Vorstand seine volle Unterstützung zu.

Tobias Tolkmitt, Vorsitzender des Gemeindeverbandes Kandel, überbrachte stellvertretend für die übrigen Orts- und Gemeindeverbände im Landkreis das Angebot zur Kooperation bei regionalen und überragionalen Projekten. Ein Angebot zur Kooperation überbrachte auch Daniel Gerjets, Vorsitzender der Jungen Union Karlsruhe-West und stellvertretender Kreisvorsitzender der JU Karlsruhe Stadt, der als „moralische Unterstützung“ mit einer kleinen Karlsruher Delegation an der Versammlung des benachbarten Stadtverbandes länderübergreifend teilnahm

Vor Ort wird die frisch gebackene Vorsitzende von Franziska Wiebelt (20), die als ihre Stellvertretein gewählt wurde, unterstützt. Manuel Kräupner (25). vervollständigt den geschäftsführenden Vorstand als Schatzmeister des Stadtverbandes. Als Beisitzer komplettieren Johannes Babilon, Michael Vogel, Max Ritter und Florian Schmitt den Vorstand.

 


Internet 2.0
Dieser Artikel soll in die Sozialen Netzwerke? Gerne! Allerdings nur unter Beachtung des Mottos "2 Klicks für mehr Datenschutz"