Eröffnet wurde der diesjährige Kreistag der Jungen Union Kreisverband Germersheim im Stadtbrauhaus Hagenbach durch die Begrüßung des Kreisvorsitzenden Gregory Meyer. Es schloss sich sein Bericht an, indem er auf die Aktivitäten des Kreisverbandes und der Gemeindeverbände im vergangenen Jahr einging. Besonders hervorzuheben ist, dass viele Verbände mittels unterschiedlicher Aktionen Geld erwirtschaften, um es dann an soziale Einrichtungen zu spenden. Aber Kreisverband selbst war vielfältig aktiv. Sei es im Landtagswahlkampf, bei der Demo für die Zweite Rheinbrücke bei Wörth oder auch bei, 70-jährigen Jubiläum der CDU Anfang Januar, bei dem Gregory Meyer und seine Stellvertreterin Julia Zöller gemeinsam mit den ehemaligen Abgeordneten Heiner Geißler und Manfred Kramer diskutierten.

Kreistag in Hagenbach 2016

Kreistag in Hagenbach 2016

Anschließend folgte der Bericht des Schatzmeisters Florian Platz und den Kassenprüfern Lisa Dudenhöffer und Jens Mayer. Da dem Vorstand eine makellose Kontoführung zu bescheinigen war, wurde er einstimmig entlastet.

Es folgten die Delegiertenwahlen für den Landestag der Jungen Union, den Landesausschuss, den Bezirkstag und den Bezirksausschuss.

Herzliche Gratulation an Nicolas Herr aus den Stadtverband Germersheim zu seiner Wahl als Beisitzer in den Kreisvorstand. Die Junge Union freut sich auf eine gute Zusammenarbeit im Kreis.

Grußworte hielten Michael Niedermeier, Verbandsbürgermeisterkandidat der CDU in Kandel, und Martin Brandl, Landtagsabgeordneter für den Wahlkreis Germersheim. Brandl lieferte interessante Einblicke und Einschätzungen zur Affäre rund um den Flughafen Hahn, nachdem er den Anwesenden die Arbeitsabläufe der Landtagsfraktion und besonders seine Arbeit als parlamentarischer Geschäftsführer erläutert hatte.


Internet 2.0
Dieser Artikel soll in die Sozialen Netzwerke? Gerne! Allerdings nur unter Beachtung des Mottos "2 Klicks für mehr Datenschutz"