Junge Union wählt neuen Vorstand – Südpfalz stark vertreten

Am 6. und 7. November fand der diesjährige Landestag der Jungen Union (JU) Rheinland-Pfalz in Schweich/Trier statt. Nach der Verschiebung des Landestages 2020 aufgrund der Pandemie standen in diesem Jahr Neuwahlen des knapp 8.000 Mitglieder starken Verbandes an.

Mitglieder der drei südpfälzischen Kreisverbände Germersheim, Südliche Weinstraße und Landau auf dem Landestag der Jungen Union Rheinland-Pfalz in Trier und Schweich 2021.

Mit Christopher Hauß (25 Jahre, Schwegenheim) und Lena Dürphold (24 Jahre, Landau) wurden gleich zwei Südpfälzer in den geschäftsführenden Landesvorstand gewählt. Hauß wurde als stellvertretender Landesvorsitzender gewählt, Dürphold als Schatzmeisterin. Beide vertraten die Südpfalz bislang als Beisitzer im Landesvorstand. Der bisherige Landesvorsitzende Jens Münster aus Cochem-Zell wurde im Amt bestätigt.

Christopher Hauß, Vorsitzender der Jungen Union Kreisverband Germersheim, wurde auf dem Landestag zum Stellvertretenden Landesvorsitzenden der Jungen Union Rheinland-Pfalz gewählt.

„Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit mit einem neuen Team. Viele erfahrene JUler haben an diesem Landestag die JU aus Altersgründen verlassen. Diese großen Fußstapfen gilt es nun auszufüllen. Mein Vorgänger hat für eine gute finanzielle Situation des Landesverbandes gesorgt, dies möchte ich so weiterführen“, so Lena Dürphold. 

Lena Dürphold, Vorsitzende der Jungen Union Kreisverband Landau, wurde auf dem Landestag zur Schatzmeisterin der Jungen Union Rheinland-Pfalz gewählt.

Hauß freut sich ebenso auf seine neue Aufgabe: „Nach 1969 und 1998 muss sich unsere Partei zum dritten Mal der Herausforderung Opposition auf Bundesebene stellen. In den letzten Jahren ist es uns leider nicht mehr in der Breite gelungen unsere Vorstellung der Entwicklung unseres Landes zu artikulieren und kommunizieren. Nichtsdestotrotz bin ich mehr denn je überzeugt, dass unser Land ein Gegenmodell zu der ideologisch getriebenen Politik des linken und rechten Parteienspektrums braucht. Ich freue mich auf die anstehenden Herausforderungen und die Erarbeitung von Programmen, die eine Mehrheit der Bürgerinnen und Bürger überzeugen.“

Jonas Ohmer von der Jungen Union Südliche Weinstraße wurde auf dem Landestag zum Beisitzer im Landesvorstand der Jungen Union Rheinland-Pfalz gewählt.

Nach drei Jahren im Landesvorstand verabschiedete sich Justus Schmidt (25, Landau) aus dem Landesvorstand. Die Junge Union Südliche Weinstraße wird künftig von Jonas Ohmer (22, Herxheim) vertreten. Jonas Ohmer freut sich auf die künftigen Aufgaben und neuen Einblicke. „Es ist toll, nun auch auf Landesebene für die Junge Union mitgestalten zu können und neue Perspektiven zu erlangen.“


Internet 2.0
Dieser Artikel soll in die Sozialen Netzwerke? Gerne! Allerdings nur unter Beachtung des Mottos "2 Klicks für mehr Datenschutz"

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Whom Do You See?