Im vierten Jahr in Folge konnte die Zahl der verkauften Eier und der Erlös für das Kinderhospiz Sterntaler gesteigert werden. Während 2014 mit 850 Eiern gestartet wurde, 2015 dann 1400 Eier den Besitzer wechselten und 2016 schließlich 2520 Eier verkauft wurden, waren es 2017 stolze 3960 Ostereier und ein stattlicher Erlös von 850 Euro.

Neu in diesem Jahr war der Verkaufsstand am Karsamstag in Sondernheim. „Der große Zulauf schon am Dienstag vor Ostern machte für den Stand in Sondernheim eine Nachbestelltung notwendig,“ berichtet Thorsten Rheude, der die Verkaufsaktion federführend organisierte.

„Die hohe Spendensumme kommt schließlich auch dadurch zustande, dass zahlreiche Käufer die Preise aufgerundet haben. Dafür ein herzliches Dankeschön!“ so Florian Platz, Vorsitzender des JU Stadtverbands.


Internet 2.0
Dieser Artikel soll in die Sozialen Netzwerke? Gerne! Allerdings nur unter Beachtung des Mottos "2 Klicks für mehr Datenschutz"