Die Junge Union (JU) Kreisverband Germersheim ruft zur Teilnahme an der Aktion „Einkaufshelden“ auf, bei der Menschen unterstützt werden sollen, die unter der derzeitigen Situation rund um das Coronavirus besonders zu leiden haben.

Hilfe beim Einkaufen benötigt? Melden Sie sich bei uns unter die-einkaufshelden.de.

„Vor allem ältere und schwächere Menschen sind während der Corona-Pandemie auf unsere Unterstützung angewiesen. Wir wollen Einkäufe und andere Erledigungen im Alltag für sie übernehmen. So helfen wir der sogenannten Risikogruppe dabei, öffentliche Bereiche zu meiden. Gesunde und jüngere Menschen können sich als Helfer auf die-einkaufshelden.de registrieren. Auch Hilfesuchende können über dieselbe Adresse ihr Hilfegesuch aufgeben. Auf der Seite vermittelt die Junge Union dann die Nachbarschaftshilfe“, erklärt der Vorsitzende der Jungen Union im Kreisverband Germersheim, Gregory Meyer.

Wer bei der Aktion „Einkaufshelden“ unterstützen möchte, kann sich hier registrieren: die-einkaufshelden.de

Darüber hinaus finden Freiwillige auf der Homepage einen vorausgefüllten Aushang. So sollen auch Menschen aus der Risikogruppe erreicht werden, die sich nicht im Internet registrieren.

Am Freitag, den 13. März, hat die Junge Union Deutschlands die Einkaufshelden-Aktion gestartet. Innerhalb der ersten 24 Stunden haben sich bereits über 1.000 Freiwillige online registriert. Weitere Helfer sind jederzeit herzlich willkommen!


Internet 2.0
Dieser Artikel soll in die Sozialen Netzwerke? Gerne! Allerdings nur unter Beachtung des Mottos "2 Klicks für mehr Datenschutz"